Kontakformular     040 - 50 68 65 60

Osteopathie, Homöopathie, Cranio-Sacral-Therapie – Hamburg Nienstedten

Zitrone

Besonders in der Winterzeit, wenn Erkältungskrankheiten, Grippewellen und die Winterdepression Hochsaison haben,
kann der Duft der Zitrone in einer Duftlampe wahre Wunder wirken.

Das ätherische Zitronenöl kann die Raumluft desinfizieren,
fördert die Konzentration und macht einfach gute Laune.

Heilwirkung der Zitrone :

  • antibakteriell
  • belebend
  • entzündungshemmend
  • harntreibend
  • krampflösend
  • schleimlösend
  • entgiftend

Mein Tipp :

Trinken Sie morgens auf nüchternem Magen ein Glas warmes Zitronenwasser.

Der Zitronensaft fördert die Verdauung, unterstützt die Funktion der Leber und wirkt somit entgiftend.
Ausserdem ist er reich an Vitamin C und stärkt dadurch das Immunsystem.

Im Körper wirkt die Zitrone basisch, weil sie reich an Kalium und Magnesium ist.

Rezept

1 unbehandelte Zitrone halbieren.
Eine Hälfte in Scheiben schneiden, die andere auspressen.
Den Saft und die Zitronenscheiben mit einem Liter abgekochten Wasser aufgiessen.
Das Wasser sollte allerdings schon etwas abgekühlt sein.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag
Ihre Silke Bartnick

Heilpraktikerin, Naturheilverfahren und Osteopathie

Kontakt

Heilpraktikerin Silke Bartnick
Nienstedtener Marktplatz 18
22609 Hamburg Nienstedten

Kontaktformular
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
040 - 50 68 65 60
0179 - 1234 789

Behandlung von Säuglingen, Kleinkindern, Schulkindern und Jugendlichen und Erwachsenen mit Osteopathie, Kinder Osteopathie, Homöopathie, Cranio-Sacral-Therapie im Hamburger Westen (Nienstedten, Elbvororte, Blankenese, Othmarschen, Altona).

Copyright © 2019 Heilpraktikerin Silke Bartnick, Hamburg.
All Rights Reserved. | Naturheilpraxis in Hamburg Nienstedten / Hamburg West, Hamburg Elbvororte
Osteopathie, Kinder Osteopathie, Craniosacrale Therapie, Homöopathie, Kinesio Tape, Reiki, Fußreflexzonenmassage
Behandlung von Säuglingen, Kleinkindern, Schulkindern und Jugendlichen und Erwachsenen.